Mein-Heimtier.com
Herzlich Willkommen,

schön dass Du hierher gefunden hast um alle Funktionen dieses Forums nutzen zu können ist es nötig, dass Du dich kostenlos registrierst. Tierfreunde, Schützer, Halter, Züchter, Anfänger, Alte Hasen und jeder der sich für das "Hobby Tier" interessiert ist bei uns Herzlich Willkommen!
Du bist bei uns schon als User angemeldet? Dann klicke auf Login.

Wart ihr in der Hundeschule ?

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Wart ihr in einer Hundeschule ?

36% 36% 
[ 5 ]
43% 43% 
[ 6 ]
21% 21% 
[ 3 ]
 
Stimmen insgesamt : 14

Wart ihr in der Hundeschule ?

Beitrag von sandra am Sa Okt 18, 2008 12:28 pm

Huhu,
mich würde mal interessieren ob ihr in einer Hundeschule wart mit euren Wauzis ?
Bei uns war es so das die beiden schon älter waren und einen Grundgehorsam besessen haben Smile

LG
Sandra
avatar
sandra
Sommerflieder
Sommerflieder

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 132
Alter : 39
Ort : Waldkirch
Bewertung : 0
Anmeldedatum : 29.09.08

http://sandydee.jimdo.com/index.php

Nach oben Nach unten

Re: Wart ihr in der Hundeschule ?

Beitrag von Felis silvestris am So Okt 19, 2008 9:54 pm

Wir waren zwar am Anfang probeweise in ein paar Hundeschulen haben uns aber in keiner wohl gefühlt, leider Crying or Very sad . Bis jetzt hat Joschis Erziehung aber auch so wunderbar funktioniert. Empfehlen würde ich die Erziehung eines Hundes ohne die Hilfe einer Hundeschule trotzdem niemanden, ich denke wir hatten mit dem Charakter und der Lernbereitschaft von unserem Wauzi einfach Glück Wink .

LG
Felis
avatar
Felis silvestris
Admin
Admin

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2168
Alter : 32
Ort : Berlin
Mein Forentier: :
Bewertung : 7
Anmeldedatum : 25.09.08

http://www.felis-silvestris.com

Nach oben Nach unten

Re: Wart ihr in der Hundeschule ?

Beitrag von Phoenix am So Nov 02, 2008 1:31 am

Grundgehorsam hatten meine beide überhaupt keinen Very Happy

Bei einer Hundeschule waren wir trotzdem noch nie - ist erfahrungsgemäß auch eher Menschenschule, um den Menschen beizubringen wie sie den Hunden was beibringen Kopfkratz Smiley
Zumal Podencos in der Regel sowieso machen was sie wollen und man sie eben dazu bringen muss, das zu wollen was man selbst will, wobei die üblichen Hundeerziehungsmethoden kläglich versagen. Wobei ich sicher nicht gegen Hundeschule bin, kommt halt immer drauf an und manchmal machts wirklich Sinn - wenn man eine passende findet.
avatar
Phoenix
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 714
Ort : Föhr
Mein Forentier: :
Bewertung : 6
Anmeldedatum : 02.11.08

http://www.reich-des-tieres.de.vu

Nach oben Nach unten

Re: Wart ihr in der Hundeschule ?

Beitrag von Die Wilde7 am Sa Nov 08, 2008 7:04 pm

Hundeschule kann ich jetzt nicht direkt so sagen...

Aber ich bin seit ich 14 Jahre alt bin auf dem Hundeplatz tätig!
Ich bin im Bereich Schutzhundesport und hab mittlerweile die dritte Schäferhündin die ich ausbilde!

Mit meiner letzten hab ich sehr gute Ergebnisse erzielt, war bis zur Landesausscheitung gekommen, leider hat es für die Deutsche Meisterschaft wegen einem Pünktchen nicht gereicht!

Mein Lebensgefährte ist Diensthundeführer und arbeitet auch sehr viel mit Hunden, unsere zwei Rottis sind seine Diensthunde der ältere Apollo 4 Jahre ist ausgebildet, der kleine (bald 2 Jahre) ist gerade in der Ausbildung!
avatar
Die Wilde7
Marienkäfer
Marienkäfer

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 52
Alter : 43
Ort : Rheinland-Pfalz
Bewertung : 0
Anmeldedatum : 08.11.08

Nach oben Nach unten

Re: Wart ihr in der Hundeschule ?

Beitrag von Phoenix am Sa Nov 08, 2008 11:30 pm

Hi Briana,

das ist echt Klasse!

Glaube aber, die meisten Menschen nehmen für ihre Hunde einen Hundeplatz in Anspruch, weil die die Grundregeln des Zusammenlebens mit dem Hund nicht selbst aufstellen und umsetzen können. Da denke ich natürlich - lieber "Hundeschule" als später nachhaltige Probleme. Überflüssig finde ich es dennoch, weil so mancher Mensch sich nur mehr auf seinen Hund einstellen müsste und lernen, worum es geht, und wenn Mensch dafür eine Hundeschule braucht - naja ...

LG
avatar
Phoenix
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 714
Ort : Föhr
Mein Forentier: :
Bewertung : 6
Anmeldedatum : 02.11.08

http://www.reich-des-tieres.de.vu

Nach oben Nach unten

Re: Wart ihr in der Hundeschule ?

Beitrag von Felis silvestris am So Nov 09, 2008 10:11 pm

weil so mancher Mensch sich nur mehr auf seinen Hund einstellen müsste und lernen, worum es geht, und wenn Mensch dafür eine Hundeschule braucht - naja
Ich denke genau dazu ist die Hundeschule da (der Name Hundeführerschule wär vielleicht eher angebracht Wink ). Viele Menschen lieben ihren Hund, aber davon richtig mit ihm zu kommunizieren sind sie weit entfernt, einfach weil sie es nicht besser wissen. Dazu ist eine Hundeschule doch perfekt =) .

Aber ich bin seit ich 14 Jahre alt bin auf dem Hundeplatz tätig!
Ich bin im Bereich Schutzhundesport und hab mittlerweile die dritte Schäferhündin die ich ausbilde!

Mit meiner letzten hab ich sehr gute Ergebnisse erzielt, war bis zur Landesausscheitung gekommen, leider hat es für die Deutsche Meisterschaft wegen einem Pünktchen nicht gereicht!

Mein Lebensgefährte ist Diensthundeführer und arbeitet auch sehr viel mit Hunden, unsere zwei Rottis sind seine Diensthunde der ältere Apollo 4 Jahre ist ausgebildet, der kleine (bald 2 Jahre) ist gerade in der Ausbildung!
Das hört sich total interessant und nach einem tollem Hobby/Traumberuf bei deinem Mann an cyclops - da kann man fast neidisch werden...
avatar
Felis silvestris
Admin
Admin

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2168
Alter : 32
Ort : Berlin
Mein Forentier: :
Bewertung : 7
Anmeldedatum : 25.09.08

http://www.felis-silvestris.com

Nach oben Nach unten

Re: Wart ihr in der Hundeschule ?

Beitrag von Die Wilde7 am Mo Nov 10, 2008 6:14 pm

@Phönix: Ja klar... Hundeschule ist auf keinen Fall schlecht... ich geb ja auch jeden den Tip eine Hundeschule zu besuchen, fördert auch meist die Mensch-Hund Beziehung!

@felis: Ja... es ist ein schönes Hobby und mein Freund hat dann sein Hobby zum Beruf gemacht, das stimmt auch... aber ich muss noch dazu sagen, das seine Diensthunde bei uns zu Hause leben dürfen, ist nicht oft so, früher war es so bei ihm das die Diensthunde beim Objekt bleiben mussen quasi auf zwei Mann verteilt... also dies sind unsere Hunde und bleiben bei uns auch wenn sie im Alter ausgemustert werden... und das finde ich das schöne an der Sache!

Also wie gesagt, Hundeschule ist auf keinen Fall schlecht, ganz im Gegenteil!
avatar
Die Wilde7
Marienkäfer
Marienkäfer

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 52
Alter : 43
Ort : Rheinland-Pfalz
Bewertung : 0
Anmeldedatum : 08.11.08

Nach oben Nach unten

Re: Wart ihr in der Hundeschule ?

Beitrag von DieKN am Mi Nov 26, 2008 2:48 am

Mit Peppi war ich in der Hundeschule, als er noch ein Welpe war. Also eher Spielstunde und dann immer ein Kommando "gelernt", wie man es dann zuhause lernen soll. Wir waren nicht oft dort, was wir Menschen da lernen sollten, war nichts Neues für uns und er hatte auch täglich Kontakt zu anderen Hunden (haben zu der Zeit mit zwei großen Hunden zusammengewohnt und bei Spaziergängen hat man auch immer Hunde getroffen, zwischendurch auch Welpen). In der Hundeschule hat er allerdings nie mit den anderen gespielt, die waren ihm wohl zu stürmisch... Dann lieber zuhause mit einer verspielten Cane Corso Hündin xD Tja, wie war das mit Peppi und größenwahnsinnig? Very Happy
Das einzige, was ich in der Hundeschule gut fande, war, dass die Bindung zwischen Hund und Mensch "gestärkt" wurde. Durch diese Spielchen, wo Hund durch'n Tunnel muss, oder ins Ballbecken usw. Aber sowas kann man meiner Meinung auch zuhause machen.

Aber so einen Grundgehorsamskurs habe ich mit ihm nicht gemacht.


Boomer habe ich ja erst seit ein paar Tagen, er ist zwei und sehr gut erzogen. Ich denke nicht, dass wir eine Hundeschule besuchen müssen.

DieKN
Pantoffeltierchen
Pantoffeltierchen

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 10
Alter : 27
Ort : Hannover
Bewertung : 0
Anmeldedatum : 12.11.08

Nach oben Nach unten

Re: Wart ihr in der Hundeschule ?

Beitrag von Lady Gandalfia am Mi Jan 07, 2009 2:02 pm

Wir sind mit unserem Charly in der Hundeschule. Mit den 4 Hunden davor haben wir das auch nicht gemacht, bzw. waren einmal in einer und der Umgang mit den Hunden war unmöglich Evil or Very Mad Danach waren wir erstmal für Jahre geheilt... Mit unserem Kleinen sind wir erst in die Welpenstunden gegangen (haben aber auch 3 oder mehr Hundeschulen je einen Probebesuch abgestattet, bis wir unsere gefunden haben) und mittlerweile ist er in der Junghundegruppe. Wir sind nun schon sehr hundeerfahren und hatten bislang nie Probleme, wollten aber mal etwas Neues ausprobieren. Nun probieren wir das schon seit einem Jahr aus und es macht total viel Spaß! Nicht nur, dass man doch immer mal wieder etwas dazulernen und doch ganz andere Ansichten bekommen kann (wenn man nicht verbohrt und offen für etwas ist), auch nach 23 Jahren Hundeerfahrung Exclamation An einem kleinen Freundschaftsturnier haben wir auch schon teilgenommen, Wanderungen gibt es immer wieder und man lernt nette Menschen kennen. Unser Hund hat auch eine "Freundin" zu Hause, da wir zwei Hunde haben aber andere Charaktäre kennen lernen war bislang auch nie verkehrt. Wir sind rundum zufrieden, haben aber auch eine klasse Hundeschule gefunden!
avatar
Lady Gandalfia
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 275
Alter : 35
Ort : Niedersachsen/NRW
Mein Forentier: :
Bewertung : 0
Anmeldedatum : 04.01.09

Nach oben Nach unten

Re: Wart ihr in der Hundeschule ?

Beitrag von Lunalay am Mi Jan 07, 2009 4:26 pm

*lol+ ich bin die hundeschuhle ;-)

nein ehrlich ich habe alles bisher mitden welpen so in den griff bekommen.... aber eben auch weil cih viel mit fremden hunden auf dem hundeplatz war... und weil eine freundin von mit hundetrainer ist.. hab also echt viel so mitbekommen das ich selber alles im groben regeln kann und mitlerweile auch mit problemhunden klar komme.

ist eben alles übungssache und wen ich mal nicht weiter weis würde ich jeder zeit eine hundeschule aufsuchen, ich finde es wichtig das der hund erzogen ist, er muss keine maschiene sein, er soll schon noch hund sein dürfen und es sollte nicht mit druck passieren! aber eine grundgehorsam und eben das der hund weis wo er steht in der rangordnung muss schon sein finde ich!

egal ob chihuahau oder schäferhund!

lg mel

Lunalay
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1145
Alter : 33
Ort : Bergisch Gladbach
Mein Forentier: :
Bewertung : 13
Anmeldedatum : 23.12.08

http://www.die-gesunde-farbmauszucht.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Wart ihr in der Hundeschule ?

Beitrag von Lady Gandalfia am Mi Jan 07, 2009 9:34 pm

Ich finde es interessant und auch ein bisschen schade, dass viele eine Hundeschule nur mit Erziehung und dem Welpenalter in Verbindung bringen. Bei uns ist in der Hundeschule weitaus mehr los, als "nur" stumpfes Kommando lernen. Gerade deswegen macht es so einen Spaß und das nicht nur dem Zweibeiner Wink
Oben war irgendwo ein Kommentar, dass es schade ist, das Menschen eine Hundeschule benötigen. Ich bin mit Hunden aufgewachsen und wir haben nun seit 23 Jahren Hunde in der Familie leben und gehen trotzdem zum ersten (!) Mal in eine und das, ohne vorher Probleme gehabt zu haben. Ich finde man sollte sich doch vorher ein bisschen informieren, wozu Hundeschulen da sind und was die einzelnen machen, bevor das so abgetan wird. Solche Aussagen sind mir doch ein wenig suspekt und ich finde sie dazu auch recht abwertend Suspect Es soll doch auch Menschen geben, denen das Spaß macht und nicht, dass da Leute rumlaufen, die nur Probleme mit ihren Hunden wälzen und sich nicht drauf einstellen können. Die einen gehen in die Hundeschule und andere zum DogDancing...
er muss keine maschiene sein, er soll schon noch hund sein dürfen und es sollte nicht mit druck passieren
Das finde ich auch am wichtigsten aber in vielen Hundeschulen ist das nicht wirklich Gang und Gebe aber nicht das ich hier wieder ins Schwärmen gerate Very Happy
avatar
Lady Gandalfia
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 275
Alter : 35
Ort : Niedersachsen/NRW
Mein Forentier: :
Bewertung : 0
Anmeldedatum : 04.01.09

Nach oben Nach unten

Re: Wart ihr in der Hundeschule ?

Beitrag von Phoenix am Mi Jan 07, 2009 11:07 pm

Lady Gandalfia schrieb:Bei uns ist in der Hundeschule weitaus mehr los, als "nur" stumpfes Kommando lernen. Gerade deswegen macht es so einen Spaß und das nicht nur dem Zweibeiner Wink
Oben war irgendwo ein Kommentar, dass es schade ist, das Menschen eine Hundeschule benötigen.

Huhu,

so sollte das auch sein in einer Hundeschule. Leider ist es aber zum einen nicht überall die Regel und zum anderen für viele nicht der Grund, eine Hundeschule aufzusuchen. Und in zahlreichen Fällen, die mir bekannt sind, findet der Besuch tatsächlich nicht statt, weil es Hund und Mensch Spaß machen soll, sondern weil Mensch lernen muss, mit seinem Hund - insbesondere in Alltagssituationen - zurecht zu kommen und sich selbst gegenüber dem Hund ein Sozialverhalten anzueignen, welches auch vom Hund schließlich erwartet wird. Oft sind das so banale Dinge, die ein Mensch eigentlich auch so wissen könnte, würde er sich etwas intensiver mit dem Wesen Hund und insbesondere des eigenen Hundes befassen und auch selbst ein menschlich-gesellschaftlich-sozial angemessenes Verhalten an den Tag legen würde.

Meine Kritik richtet sich hier eindeutig an diverse Hundebesitzer, nicht an Hundeschulen an sich.

Bei uns ist das sowieso alles etwas anders, hier ist es normal dass täglich viele Hunde zusammen über den kilometerlangen Strand toben und ein gemeinsames Spiel zwischen den Hunden, aber auch zwischen Hund und Mensch statfindet. Das fördert sowohl das Sozialverhalten der Hunde und Menschen wie auch die Bindung zwischen Hund und Mensch. Und spielerische Erziehung findet natürlich damit auch statt. Auch "Problemhunde" wie es Jacko einst war und heute Luna in manchen Dingen ist, werden problemlos integriert (vor allem von den Menschen!), und dieser Umgang damit hilft den Hunden doch arg, ihre kleinen Alltagsmacken zu meistern und Selbstbewusstsein aufzubauen.

Ganz krass macht sich der Unterschied bemerkbar, wenn dann Touristen mit ihren Hunden hier auf Urlaub sind und es - menschlicherseits, und damit übertragen auf die Hunde - nur noch Stress gibt. Wir haben hier einen ganz anderen Umgang miteinander und mit unseren Hunden als allgemein üblich auf dem Festland. Das trifft natürlich nicht auf jeden Hundebesitzer zu, ist aber eindeutig die Tendenz.

Wären die Möglichkeiten, die hier Alltag sind, nicht gegeben, wäre eine Hundeschule wohl die einzige Alternative. Nicht wegen der Erziehung, sondern um den Hunden ein ungezwungenes Miteinander überhaupt zu ermöglichen.
avatar
Phoenix
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 714
Ort : Föhr
Mein Forentier: :
Bewertung : 6
Anmeldedatum : 02.11.08

http://www.reich-des-tieres.de.vu

Nach oben Nach unten

Re: Wart ihr in der Hundeschule ?

Beitrag von Schokoschrippe am Sa Feb 14, 2009 12:21 am

Ich hoffe ích trete jetzt keinem auf den Schlipps!Embarassed

Also meiner Meinung nach sind Hundeschulen Geldverschwendung! Rolling Eyes
Die machen da einen auf Hund- Mensch- Beziehung... Also wenn ich zu meinem Hund nicht ohne Hundeschule eine Beziehung aufbauen kann, sollte ich echt mal nachdenken, was da falsch läuft...

Hundeschulen sind pure Geldschneiderei! Da laufen 10-20 Hunde in einer Gruppe Fuss (oder was das sein soll Rolling Eyes ) und der Hund kann es noch nicht mal Umsetzen, wenn keine Ablenkung da ist... Wo ist denn da der erzieherische Effekt? Und dafür bezahlt man pro Übungseinheit 10-... € ?? Naja...

Wer mit seinem Hund ernsthaft arbeiten möchte, sei es nur fürs Alltägliche, sollte sich einen Hundesportverein (hier auch Hundeplatz) suchen!
Da gibt es außer Schutzhundesport und Co auch Anfängergruppen, die Einzeleinheiten anbieten und wo sich der Trainer individuell mit jedem Mensch-Hund-Team beschäftigt.

Ich muss ehrlich sagen, meine Schrippe ist mein erster Hund und auch gleich ein Dobi... Viele meinten ich solle mit was leichterem anfangen Wink Ich habe mich mindestens ein Jahr vorher informiert, was es in meinr Umgebung für Hundeplätze gibt und habe die Meisten auch persönlich angeschaut...
Wo ich mich nicht wohlgefühlt habe, bin ich nicht mehr hingegangen.

I
avatar
Schokoschrippe
Marienkäfer
Marienkäfer

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 55
Alter : 31
Ort : Berlin
Mein Forentier: :
Bewertung : -1
Anmeldedatum : 13.02.09

http://www.team-schrippe.de.tl/

Nach oben Nach unten

Re: Wart ihr in der Hundeschule ?

Beitrag von Phoenix am Sa Feb 14, 2009 1:00 am

Also wenn ich zu meinem Hund nicht ohne Hundeschule eine Beziehung aufbauen kann, sollte ich echt mal nachdenken, was da falsch läuft...

Naja eben, deswegen ja in erster Linie Menschenschule Wink Wenn die Leute nicht von selbst drauf kommen, muss halt Hilfe von Außen her, ganz gleich ob man die nun Hundeschule oder Hundeplatz oder Hundesportverein nennt. Für manche Hunde ist es aber auch eine der wenigen Möglichkeiten, in Kontakt mit anderen Hunden zu kommen und mal frei zu laufen. Nicht alle Hundeschulen (oder wie man's nennen mag) haben sich einen sinnlosen militärischen Drill zu eigen gemacht. Auch für manche Hunde, die aus welchem Grund auch immer sozialisiert werden müssen, kann sich das unterstützend anbieten.

Wenn ich so manch einen sehe mit seinem Hovawart oder Jack Russel (nur zwei Beispiele von vielen), der oder die abolut nicht mit dem Hund zurecht kommt, einfach null Ahnung und Plan hat und der Hund eine tickende Zeitbombe ist - da kann man sicher nicht von Geldverschwendung reden. Dass der Grund nicht beim Hund sondern beim Menschen liegt, steht außer Frage. Wenn der Besitzer aber nicht von selbst drauf kommt, Hilfe in Anspruch zu nehmen, muss erst was passieren - mindestens einmal - bevor eine Auflage von außen kommt. Und auch die erfolgt bei gewissen Hunderassen eher als bei anderen. Bevor meine Hunde ständig angegriffen werden und sich einschränken müssen oder ich ständig mit dem Fahrrad in irgendwelchen Gräben oder Gebüschen hänge, weil andere zu dämlich sind, mit ihrem Hund umzugehen, ist es mir doch lieber, sie tragen ihr Geld in eine Hundeschule (oder wie man's nennen mag). Etwas weiter gedacht - bevor weitere Hunderassen in die Schlagzeilen geraten und gelistet werden, muss entweder eine generelle Hundehalterprüfung (Hundeführerschein) her oder aber es braucht weiterhin Menschen und Orte, wo es zumindest eine Chance für diese Hunde (und ihre Menschen ...) gibt.
avatar
Phoenix
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 714
Ort : Föhr
Mein Forentier: :
Bewertung : 6
Anmeldedatum : 02.11.08

http://www.reich-des-tieres.de.vu

Nach oben Nach unten

Re: Wart ihr in der Hundeschule ?

Beitrag von Schokoschrippe am Sa Feb 14, 2009 12:03 pm

Wie gesagt, ich halte wenig von Hundeschulen da der erfolg meine rMeinung nach meistens Ausbleibt.

Zum Anderen sollte sich natürlich nicht jeder einfach, weil er ja soooooo süß ist einen Hund anschaffen... Leider wird das ja durch die ganzen Vermehrer immer weiter begünstigt...
Ich glaube, wenn mehr Leute sich bewusst würden, dass ein Hund (oder jedes andere Tier auch) kein Spielzeug ist sondern ein Lebewesen wie auch der Mensch würden fast keine Hunde mehr in Tierheimen verkommen!

Das mit dem Hundeführerschein... naja das ist ne andere Geschichte.

@Phönix

Ein Hund sollte nicht "aus welchen Gründen auch immer" Sozialisiert werden... Die Sozialisierung eines Hundes ist nicht nur wichtig für das Zusammenleben von Mensch und Hund und natürlich auch mit der Umwelt (andere Menschen und Hunde).
avatar
Schokoschrippe
Marienkäfer
Marienkäfer

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 55
Alter : 31
Ort : Berlin
Mein Forentier: :
Bewertung : -1
Anmeldedatum : 13.02.09

http://www.team-schrippe.de.tl/

Nach oben Nach unten

Re: Wart ihr in der Hundeschule ?

Beitrag von Phoenix am Sa Feb 14, 2009 4:03 pm

Ein Hund sollte nicht "aus welchen Gründen auch immer" Sozialisiert werden...

Huhu!

Kleines Missverständnis Very Happy

Auch für manche Hunde, die aus welchem Grund auch immer sozialisiert werden müssen

Damit sind Hunde gemeint, denen ihr Sozialverhalten quasi aberzogen wurde oder die es niemals gelernt haben oder die irgendwelche traumatischen Erlebnisse verarbeiten müssen, usw. Und die Betonung lag hier auf unterstützende Hilfe durch Hundeschule / Hundeplatz.

Was ich nicht ganz verstehe - Hundesportvereine und Hundeplätze fallen doch auch unter die Kategorie Hundeschule. Wie man das nun bezeichnet ist doch egal, aber kategorisch ablehnen tust Du es ja offensichtlich auch nicht, sondern hast nur eine unterschiedliche Auffassung von Hundeschule und Hundeplatz / Hundesportverein, oder?
Wenn man sich das bisher gechriebene durchliest, ist eigentlich kaum jemand anderer Meinung wie Du, nur dass kein Unterschied zwischen den Begriffen gemacht wird, sondern allein die Qualität berücksichtigt wird. Und da wurde bisher alles abgelehnt, was Du unter "Hundeschule" verstehst" und alles befürwortet, was Du als Hundeplatz oder Hundesportverein bezeichnest. Wenn man von den Begrifflichkeiten mal weg bleibt (nur weil ich etwas Hundesportverein nennt muss es nicht anders oder besser oder schlechter sein als etwas, was ich Hundewiese, Hundeplatz oder Hundeschule nennt) und Hundeschule einfach als Pauschalbegriff sieht, haben sich diese Bedenken
Ich hoffe ích trete jetzt keinem auf den Schlipps!Embarassed
erübrigt Wink

Dass sich nicht einfach jeder einen Hund anschaffen sollte ist ein anderes Thema. Aber es gibt ja genügend Hunde, die z.B. wohlüberlegt aus dem Tierschutz übernommen werden und die derart problembehaftet sind, dass oft der Besuch eine Hundeschule Pflicht ist - je nach Möglichkeiten, die einem sonst in der Umgebung zur Verfügung stehen. Und es gibt Fälle, in denen durch sich ändernde familiäre Gegebenheiten Mensch und Hund plötzlich überfordert sind. Und das kann wirklich jedem passieren - der eine weiß sich halt selbst zu helfen, der andere muss Hilfe in Anspruch nehmen. Dass Art und Ort dieser Hilfe dann sorgfältig ausgewählt werden müssen, steht außer Frage.

Was Hundesport angeht oder Hundeausbildung, sicher sinnvoll für den ein oder anderen Hund. Meine beiden würden mir allerdings schlicht einen Vogel zeigen in manchen Dingen. Und das hat nichts mit mangelnder Erziehung zu tun, sondern mit dem, was ihrem Wesen entspricht und was nicht, und dass sie so charakterfest und selbstbewusst sind, sich nicht verbiegen zu lassen. Da gilt es einfach immer, das vorhandene Potential anzuschauen, je nach Hund, und ihm dann das zu ermöglichen, was er braucht. Einige Labradors die ich kenne tun nichts lieber als auf dem Hundeplatz wöchentlich ihr Sitz und Platz und Sonstwas gegen Leckerli zu absolvieren. Dass sie hier und so auch erzogen wurden, also in ihrer Hundeschule waren, macht das Ganze ja nicht schlechter. Dass diese Erziehung auch außerhalb hätte stattfinden können, ist wieder 'ne andere Sache. Usw. - Beispiele gibt es zur Genüge, die pro oder contra sprechen.
avatar
Phoenix
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 714
Ort : Föhr
Mein Forentier: :
Bewertung : 6
Anmeldedatum : 02.11.08

http://www.reich-des-tieres.de.vu

Nach oben Nach unten

Re: Wart ihr in der Hundeschule ?

Beitrag von Schokoschrippe am Sa Feb 14, 2009 4:57 pm

Du hast recht, ich hab mich einfach blöd ausgedrückt! ??

Das mit dem Überlegen vor der Anschaffung und dem abgeben, kann man natürlich nicht pauschalisieren, das ist klar... Wink

Mir läuft einfach immer ein Schauer über den Rücken, da ich bei Hundeschulen immer an die selbsternannten Tierpsychologen und Co denken muss... Und die meisten so genannten Hundeschulen sind nunmal leider auf Profit aus ( natürlich nicht alle) wohingegen Vereine Erfolgsorientiert sind (auch hier natürlich nicht alle)...

Das sind einfach die Erfahrungen, die ich gemacht habe. Und das ist nur Meine Meinung... wink
avatar
Schokoschrippe
Marienkäfer
Marienkäfer

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 55
Alter : 31
Ort : Berlin
Mein Forentier: :
Bewertung : -1
Anmeldedatum : 13.02.09

http://www.team-schrippe.de.tl/

Nach oben Nach unten

Re: Wart ihr in der Hundeschule ?

Beitrag von Lady Gandalfia am Mi Feb 18, 2009 4:46 pm

Und das hat nichts mit mangelnder Erziehung zu tun, sondern mit dem, was ihrem Wesen entspricht und was nicht, und dass sie so charakterfest und selbstbewusst sind, sich nicht verbiegen zu lassen.
Also gehen die Leute mit ihren Hunden in eine Hundeschule oder ähnliches, um ihr Tier zu verbiegen? Und die Hunde die dort sind, haben weder Selbstbewusstsein, noch sind sie charakterfest? Wow...
Wenn man einige Beiträge liest, fällt doch auf, dass einige nicht über den Tellerrand schauen wollen oder können. Es wird sich eine Meinung gebildet und die bleibt bestehen. Ich hatte auch mal eine negative Meinung über Hundeschulen und ähnliches aber wenigstens bin ich nicht festgefahren oder werfe den Leuten und deren Hunden irgendwelche haarsträubenden Dinge vor. Neutral
avatar
Lady Gandalfia
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 275
Alter : 35
Ort : Niedersachsen/NRW
Mein Forentier: :
Bewertung : 0
Anmeldedatum : 04.01.09

Nach oben Nach unten

Re: Wart ihr in der Hundeschule ?

Beitrag von Phoenix am Mi Feb 18, 2009 5:26 pm

Also gehen die Leute mit ihren Hunden in eine Hundeschule oder ähnliches, um ihr Tier zu verbiegen? Und die Hunde die dort sind, haben weder Selbstbewusstsein, noch sind sie charakterfest?

Man kann kaum von meinen Hunden auf alle Hunde schließen, oder? Ich schrieb doch
"Was Hundesport angeht oder Hundeausbildung, sicher sinnvoll für den ein oder anderen Hund. ...
Da gilt es einfach immer, das vorhandene Potential anzuschauen, je nach Hund, und ihm dann das zu ermöglichen, was er braucht."


Was eindeutig besagt, dass das von Hund zu Hund zu betrachten ist, ob und was sinnvoll ist.

Und wenn Du den Rest auch mal genauer liest, wirst Du feststellen, dass ich weder eine negative Meinung darüber habe noch eine vorgefertigte, allenfalls eine differenzierte - je nach Hund und Gesamtsituation confused Ich gehe mal davon aus, dass Du mich damit meinst, weil Du mich zitiert hattest.
avatar
Phoenix
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 714
Ort : Föhr
Mein Forentier: :
Bewertung : 6
Anmeldedatum : 02.11.08

http://www.reich-des-tieres.de.vu

Nach oben Nach unten

Re: Wart ihr in der Hundeschule ?

Beitrag von Lady Gandalfia am Mi Feb 18, 2009 8:13 pm

Dein Aussage (die ich zitiert habe) sagt aber genau das für mich aus, was ich schon geschrieben habe. Da ändert der Beitrag irgendwie nichts dran. Du schreibst zwar schön, dass es vom jeweiligen Hund abhängt aber trotzdem bleibt deine Aussage bestehen, was das Verbiegen und die charakterschwachen Hunde etc. angeht (der Rückschluss daraus, dass deine Hunde sich nicht verbiegen lassen, da sie charakterfest sind). Aber gut, ich denke eine Diskussion darüber würde den Thread sprengen. Mir stoßen solche Aussagen nur etwas sauer auf.
avatar
Lady Gandalfia
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 275
Alter : 35
Ort : Niedersachsen/NRW
Mein Forentier: :
Bewertung : 0
Anmeldedatum : 04.01.09

Nach oben Nach unten

Re: Wart ihr in der Hundeschule ?

Beitrag von Phoenix am Mi Feb 18, 2009 10:32 pm

Das Beispiel mit meinen Hunden hatte ich gebracht, um deutlich zu machen, wie sehr es eben vom jeweiligen Hund abhängig sein kann, ob man eine Hundeschule besucht und / oder weiterführend Hundesport betreibt. Ich weiß nicht, inwieweit Du Dich mit Podencos auskennst, aber das sind Paradebeispiele von - liegt mir nicht, will ich nicht, mach ich nicht. Während ein anderer Hund für dies oder das alles tun würde. Border Collies, nur als Beispiel, haben nun mal andere Ansprüche als Retriever, Rottweiler, Jagdhunde, Windhunde, und dann ist nochmal jeder Hund für sich zu betrachten. Und ein Hund, der seiner Veranlagungen und Ansprüche sicher ist, weil diese vom Menschen anerkannt und gefördert werden, lässt sich charakterlich nicht verbiegen. Das spricht ja nicht für oder gegen Hundeschule. Nur wenn, dann individuell auf den Hund abgestimmt. Ebenso weiterführendes, ob nun Agility, Ausbildung in die ein oder andere Richtung, was auch immer. Hat man die Möglichkeiten, das alles ohne Hundeschule / Hundeplatz / Spielwiese / Hundesportverein umzusetzen und ist auch in der Lage dazu (sind halt nicht alle Menschen, wie wohl jeder täglich beobachten kann), braucht es keinen Besuch eine der obigen - das hatte ich ja weit vorher schon mal geschrieben, hängt arg von den Möglichkeiten ab, die man hat. In den Fällen, in denen der Mensch das alles - aus welchen Gründen auch immer - nicht kann, braucht er Unterstützung, damit ihm gezeigt wird, wie er seinereits dem Hund dies und das näherbringt und beibringt. Wer rein aus Spaß an der Freude dies und das mit seinem Hund auf einem Hundeplatz macht, weil es Hund und Mensch einfach Spaß macht, tut das eben alleine aus diesem Grund. Was ist daran falsch? Meinen beiden brauch ich eben mit so was gar nicht ankommen, andere stehen drauf - und sind dann voll und ganz dabei weil sie darin aufgehen - ebenfalls Veranlagung und Einfordern, was für den Hund nötig ist. Wenn ich für meine Hunde etwas ausschließe, aufgrund deren Charakterstärke und Selbstbewusstsein, schließe ich dasselbe damit doch nicht automatisch für andere Hunde aus oder spreche denen selbiges ab, im Gegenteil ... Nur muss der Hund eben auch die Möglichkeit dazu haben, was wiederum vom Menschen abhängig ist.

Das, was Schokoschrippe hier unter Hundeschule verstanden hatte und zu Hundeplatz und Hundeschule abgegrenzt ist eben das, was ich als Menschenschule bezeichnet habe und differenziere zwischen all den anderen Möglichkeiten, die ja inzwischen auch mehrfach erwähnt wurden. Reine Frage, was man unter welchen Begriffen versteht und worum es für Hund und Mensch geht. Ich versteh ehrlich gesagt Dein Problem damit nicht.
avatar
Phoenix
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 714
Ort : Föhr
Mein Forentier: :
Bewertung : 6
Anmeldedatum : 02.11.08

http://www.reich-des-tieres.de.vu

Nach oben Nach unten

Re: Wart ihr in der Hundeschule ?

Beitrag von Lady Gandalfia am Do Feb 19, 2009 10:41 pm

Ich frage mich nach wie vor, was das alles mit "Verbiegen" zu tun hat.... Aber ansonsten halte ich mich aus der Diskussion lieber raus. Denn ich könnte zu deinem Beitrag schon wieder einiges schreiben und ich denke es würde immer das Gleiche rauskommen Wink
avatar
Lady Gandalfia
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 275
Alter : 35
Ort : Niedersachsen/NRW
Mein Forentier: :
Bewertung : 0
Anmeldedatum : 04.01.09

Nach oben Nach unten

Re: Wart ihr in der Hundeschule ?

Beitrag von Schokoschrippe am Do Feb 19, 2009 11:29 pm

Ich denke Phönix meint mit "Verbiegen", dass man bei manchen Hunden einfach keine Chance hat sie für Hundesport oä. zu begeistern und dass man sich dann quasi verbiegt... Der Hund allerding überhaupt und gar kein Interesse zeigt! Das ist natürlich von Hund zu Hund unterschiedlich! Ich kann meinen Dobermann nicht mit einem Podenco vergleichen! Anderer Ursprung und auch völlig andere Urgedanke, wofür gezüchtet...

Ich allerdings nenne diese Hunde einfach nur Stur tongue wink

Wär ja auch langweilig, wenn alle Rassen gleich wären!
avatar
Schokoschrippe
Marienkäfer
Marienkäfer

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 55
Alter : 31
Ort : Berlin
Mein Forentier: :
Bewertung : -1
Anmeldedatum : 13.02.09

http://www.team-schrippe.de.tl/

Nach oben Nach unten

Re: Wart ihr in der Hundeschule ?

Beitrag von Lady Gandalfia am Fr Feb 20, 2009 3:40 pm

Deinen Schokodobermann finde ich übrigens absolut süß! Passt zwar gerade nicht wirklich hier her aber das musste nun mal gesagt werden. Ich liebe diese Schokofarbe Wink
avatar
Lady Gandalfia
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 275
Alter : 35
Ort : Niedersachsen/NRW
Mein Forentier: :
Bewertung : 0
Anmeldedatum : 04.01.09

Nach oben Nach unten

Re: Wart ihr in der Hundeschule ?

Beitrag von Schokoschrippe am Fr Feb 20, 2009 5:50 pm

lol!


Danke!
Ich darf gar nicht drüber nachdenken, dass ich eigendlich erst nen schwarzen wollte... Rolling Eyes
Und dann diese Schokonase... Ich war sofort verliebt:

Hier sagt sie "nimm lieber mich! Die anderen sind doch langweilig Laughing "

Herzchen


Gut nun zurück zum Thema... Mgreen
avatar
Schokoschrippe
Marienkäfer
Marienkäfer

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 55
Alter : 31
Ort : Berlin
Mein Forentier: :
Bewertung : -1
Anmeldedatum : 13.02.09

http://www.team-schrippe.de.tl/

Nach oben Nach unten

Re: Wart ihr in der Hundeschule ?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten