Mein-Heimtier.com
Herzlich Willkommen,

schön dass Du hierher gefunden hast um alle Funktionen dieses Forums nutzen zu können ist es nötig, dass Du dich kostenlos registrierst. Tierfreunde, Schützer, Halter, Züchter, Anfänger, Alte Hasen und jeder der sich für das "Hobby Tier" interessiert ist bei uns Herzlich Willkommen!
Du bist bei uns schon als User angemeldet? Dann klicke auf Login.

Welche Farbvariante bin ich?

Nach unten

Re: Welche Farbvariante bin ich?

Beitrag von Tess am Di März 24, 2009 11:43 pm

Huhu!

Das hier ist meine Kornnatter Molly:





Bislang konnte mir keiner eindeutig sagen, wie man ihre Farbe nennt. Kann mir da jemand weiterhelfen?

LG Tess
avatar
Tess
Pantoffeltierchen
Pantoffeltierchen

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 18
Alter : 32
Ort : 49525 Lengerich
Mein Forentier: :
Bewertung : 0
Anmeldedatum : 25.01.09

http://www.sterling-mice.de.tl

Nach oben Nach unten

Re: Welche Farbvariante bin ich?

Beitrag von Wiebke246 am Mi März 25, 2009 12:19 am

Bin zwar kein Experte, aber könnte ne Sunkissed sein, schau mal >>hier<<
avatar
Wiebke246
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 277
Alter : 31
Ort : NRW
Mein Forentier: :
Bewertung : 2
Anmeldedatum : 07.03.09

Nach oben Nach unten

Re: Welche Farbvariante bin ich?

Beitrag von Felis silvestris am Mi März 25, 2009 10:46 am

Huhu!

Nein, Sunkissed ist es ganz sicher nicht. Die haben eine sehr charakteristische Kopfzeichnung:
Bild Sunkissed

Deine Schlange ist zu 90% eine ganz normale Wildfarbene ("Classic").
Weil die Sattelfleckenumrandung so dünn ist und die Kontraste recht schwach (was aber beides auch bei Wildfarbenen nicht selten ist!) könnte sie auch eine Hypomelanistic sein. Durch Fotos und in diesem Alter kann man das aber nicht mehr feststellen, außer durch eine Testverpaarung, von der ich dir aber bei einer Schlange von der die Herkunft nicht 100% geklärt ist/die nicht von einem "richtigem" Züchter stammt dringend abraten würde Wink .

LG
Felis (Ich trenne das hier mal ab und mache ein neues Thema auf Wink
avatar
Felis silvestris
Admin
Admin

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2168
Alter : 31
Ort : Berlin
Mein Forentier: :
Bewertung : 7
Anmeldedatum : 25.09.08

http://www.felis-silvestris.com

Nach oben Nach unten

Re: Welche Farbvariante bin ich?

Beitrag von Phoenix am Mi März 25, 2009 3:26 pm

Auf jeden Fall ist sie bildschön Herzchen

Ich hab' hier auch noch mal 'ne Frage. Die hier



hat folgende für mich eher nichtssagende Beschreibung, und ich blick bei den ganzen Farbvarianten und Bezeichnungen sowieso nicht durch bisher:

Cube Kornnatter
Als Cubed bezeichnet man eine Motley/Striped Variante, bei der die Sattelflecken auf dem Rücken so zusammengewachsen sind, das sich kleine Quadrate bilden, ähnlich den Motleys, aber eckig. Cubes sind auch hypomelanistisch, so das sie besonders schön und intensiv gefärbt sind.

(Bild und Text bei MS-Reptilien geklaut)

Was heißt da jetzt hypomelanistisch, und spielt hier die Farbvariante eine Rolle oder kommt's da nur auf die Sattelflecken an? Weil hier fehlt ja zudem das Schwarz.
avatar
Phoenix
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 714
Ort : Föhr
Mein Forentier: :
Bewertung : 6
Anmeldedatum : 02.11.08

http://www.reich-des-tieres.de.vu

Nach oben Nach unten

Re: Welche Farbvariante bin ich?

Beitrag von Felis silvestris am Mi März 25, 2009 3:59 pm

Huhu!

Cubed ist ganz einfach eine Auswahlzucht auf der Basis von Striped. Das Tier ist vom Genotyp her also eine Striped.

Mit dem Gen "Hypomelanistic" hat das ganze nichts zu tun. Der Schreiber des Textes verwendete es in einem anderem Bezug/seiner eigentlichen Bedeutung: Hypo = Wenig, Melanin = der schwarze Farbstoff der Zellen. Er sagt damit ganz richtig aus, dass Striped oder Motley Tiere häufig weniger Schwarz ausbilden als Tiere die diese Gene nicht homozygot tragen. Dadurch wirken sie intensiver gefärbt.

Bei externen Zitaten und Bildern bitte immer eine richtige Quelle angeben, und sicher stellen, dass dem Besitzer keine Traffickosten enstehen Wink

LG
Felis
avatar
Felis silvestris
Admin
Admin

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2168
Alter : 31
Ort : Berlin
Mein Forentier: :
Bewertung : 7
Anmeldedatum : 25.09.08

http://www.felis-silvestris.com

Nach oben Nach unten

Re: Welche Farbvariante bin ich?

Beitrag von Phoenix am Mi März 25, 2009 5:14 pm

Ok, verstanden Wink

Felis silvestris schrieb:
Bei externen Zitaten und Bildern bitte immer eine richtige Quelle angeben, und sicher stellen, dass dem Besitzer keine Traffickosten enstehen Wink

Äh, ja klar. Jetzt kann ich nur nicht mehr editieren. Quelle von obigem Text und Bild:
MS-Reptilien

Gleich noch eine - hier Ultramelanistic genannt


Hier heißt es:
Ultramelanistic ist die neuste Kornnattervariante. Es ist bisher die einzige Variante bei den Kornnattern die sich Codominant vererbt. Es ist eine Art von hypomelanistischen Tieren, kombiniert mit einer anderen Variante. Eine komplette Info über die Hypomels findet man auf einer Amerikanischen Website: http://www.serpenco.com/shop/ customer/product.php?productid=16576&cat=275&page=1

Bild und Text ebenfalls von MS-Reptilien

Also das hypomel hier wie oben oder in dem Fall genetisch? Und was ist da jetzt Ultra? ??

Damit wäre ich auch durch für heute *g* und stelle einmal mehr fest, dass sollte ich jemals Kornnattern züchten wollen wohl ein Biologie-Studium notwendig ist. Immerhin kapiere ich nun, warum es bei der ganzen Vielfalt wichtig ist, die Abstammung zu kennen.
avatar
Phoenix
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 714
Ort : Föhr
Mein Forentier: :
Bewertung : 6
Anmeldedatum : 02.11.08

http://www.reich-des-tieres.de.vu

Nach oben Nach unten

Re: Welche Farbvariante bin ich?

Beitrag von Wiebke246 am Mi März 25, 2009 5:29 pm

Felis silvestris schrieb:Huhu!

Nein, Sunkissed ist es ganz sicher nicht. Die haben eine sehr charakteristische Kopfzeichnung:
Bild Sunkissed

Deine Schlange ist zu 90% eine ganz normale Wildfarbene ("Classic").
Weil die Sattelfleckenumrandung so dünn ist und die Kontraste recht schwach (was aber beides auch bei Wildfarbenen nicht selten ist!) könnte sie auch eine Hypomelanistic sein. Durch Fotos und in diesem Alter kann man das aber nicht mehr feststellen, außer durch eine Testverpaarung, von der ich dir aber bei einer Schlange von der die Herkunft nicht 100% geklärt ist/die nicht von einem "richtigem" Züchter stammt dringend abraten würde Wink .

LG
Felis (Ich trenne das hier mal ab und mache ein neues Thema auf Wink

Hi,
ich hatte halt gedacht wegen der Farbe und der Umrandung der Sattelflecken könnte es vielleicht hinkommen, an die Kopfzeichnung hatte ich gar nicht gedacht Embarassed Very Happy , egal ist trotzdem ne sehr schöne Schlange Herzchen .
Das Tier auf deinem Bild ist aber auch echt wunderschön Herzchen .
avatar
Wiebke246
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 277
Alter : 31
Ort : NRW
Mein Forentier: :
Bewertung : 2
Anmeldedatum : 07.03.09

Nach oben Nach unten

Re: Welche Farbvariante bin ich?

Beitrag von Felis silvestris am Mi März 25, 2009 7:06 pm

an die Kopfzeichnung hatte ich gar nicht gedacht
Wenn man nicht weiß worauf man achten muss, ist das aber auch schwer zu unterscheiden. Vor allem weil Sunkissed ja auch eine Genetische Form ist die ähnliche hypomelanistische Auswirkungen hat wie das erste Hypo Gen (deswegen werden sie auch Hypo A und Hypo B genannt).

Zu Den Ultras/Ultramel und Amels:

Amel und Ultra sind zwei Genmutationen (Allele), die zufällig auf der Selben Stelle im Chromosomensatz liegen (auf dem selben Locus). Ähnlich wie bei Motley und Striped.

Dadurch bedingt kann eine Schlange folgende Genkombinationen haben:

- auf beiden Loci das unmutierte widlfarbene Gen: Sie ist Wildfarben
- auf einem der Loci Amel und auf dem anderem Wildfarben: Sie ist Wildfarben het. Amel
- auf einem der Loci Ultra, auf dem anderem Wildfarben: Wildfarben het. Ultra
- Auf beiden Genen Amel: Die Schlange ist äußerlich eine Amel
- Auf beiden Plätzen Ultra: Die Schlange ist äußerlich eine Ultra
- Auf dem einem Platz Ultra und auf dem anderem Amel: Diese Schlangen bezeichnet man als Ultramel. Da beide Gene zu einander Codominant (das heißt keines der beiden überdeckt das andere vollständig wie es zB. bei Wildfarbenen im Verhältnis zu Amel der Fall ist) sind bildet sich eine Mischform aus Amel und Ultra aus (ähnlich wie bei Mendel mit den rosa Blüten).


Hier habe ich noch eine Cubed für euch Wink :


LG
Sarah
avatar
Felis silvestris
Admin
Admin

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2168
Alter : 31
Ort : Berlin
Mein Forentier: :
Bewertung : 7
Anmeldedatum : 25.09.08

http://www.felis-silvestris.com

Nach oben Nach unten

Re: Welche Farbvariante bin ich?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten