Mein-Heimtier.com
Herzlich Willkommen,

schön dass Du hierher gefunden hast um alle Funktionen dieses Forums nutzen zu können ist es nötig, dass Du dich kostenlos registrierst. Tierfreunde, Schützer, Halter, Züchter, Anfänger, Alte Hasen und jeder der sich für das "Hobby Tier" interessiert ist bei uns Herzlich Willkommen!
Du bist bei uns schon als User angemeldet? Dann klicke auf Login.

Katzen mit Nagern und in der Ausbildung?

Nach unten

Katzen mit Nagern und in der Ausbildung?

Beitrag von Naliea am Di Aug 31, 2010 8:42 am

Guten Morgen zusammen,
Seit ein paar Tagen beschäftige ich mich jetzt schon mit der Katzen anschaffung.

Ich fange ja im Oktober eine Ausbildung an, in der ich im Schichtdienst Arbeite. Anfangs nur früh und später dann noch Spätschicht.
Ich habe Blockschule halb/halb sprich 1 1/2 Jahre Schule und 1 1/2 Jahre Altenheim aufgeteilt in Blockphasen.
Ich muss gleich zur ersten Klassenbesprechung (nein ich bin nicht nervös wink und habe die Nacht auch nicht kaum geschlafen ) und danach werde ich einiges mehr Wissen.

Wichtig ist das Geld, zurzeit haben wir es nicht da wir ja für unsere Hochzeit sparen. Aber nach der Hochzeit wollen wir dann Sparen und uns Mitte 2011/ Ende 2011 dann evtl Katzen holen.
Dann bin ich auch schon im zweiten Lehrjahr.

Nun habe ich hier aber Zurzeit 9 Nager darunter 8 Meerschweinchen und 1 Hamster (der bis dahin wohl höchstwahrscheinlich nicht mehr Leben wird, aber man weiß nie).
Der Stall von den Meerschweinchen ist offen und wäre für die Katzen dann auch Zugänglich.

Wir wollten uns eine Katze und einen Kater im Kitten Alter holen damit wir sie mit den Nagern zusammen aufwachsen lassen können.

Wie hoch ist denn die Wahrscheinlichkeit das die Katzen trotzdem an die Nager gehen?
Immerhin haben sie ja ein Jagtinstinkt.

Ach ja es sollen Wohnungskatzen werden, 2 Stück auf 66m² mit einem kleinen Balkon.

Klappt das? Oder ratet ihr mir eher ab?

lg
avatar
Naliea
Admin
Admin

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1577
Alter : 29
Ort : Duisburg
Mein Forentier: :
Bewertung : 9
Anmeldedatum : 02.10.08

Nach oben Nach unten

Re: Katzen mit Nagern und in der Ausbildung?

Beitrag von Darknickel am Di Aug 31, 2010 9:49 am

katzens ind gewöhnungstiere, ich finde 66qm vollkommen ok.
Du kannst die Miezen an die Quieker gewöhnen, aber ich würde mich nie drauf verlassen, das sie nicht doch mal antatschen. Machen meine bei den Nickeln hier auch, da ists aber anders, weil größer und die Nins können sich durchsetzen. Zum thema hamster, naja Hannibal ist hier ja auch, da wird hamsterwatching gemacht, mehr nicht. Es angelt auch keiner von den dreien nach ihm, may ist mal mit ihrer Nase zu nah ran, machte sie einmal und nie wieder, hannibal hat reingezwickt.
avatar
Darknickel
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1041
Alter : 36
Ort : Springe
Mein Forentier: :
Bewertung : -1
Anmeldedatum : 29.09.08

Nach oben Nach unten

Re: Katzen mit Nagern und in der Ausbildung?

Beitrag von Tiersitter am Di Aug 31, 2010 12:41 pm

Hi Naliea,

Katzen sind freigänger und wenn eine Katze nicht raus kann. Lass es lieber sein. Ich weiß hier gehen die Meinungen auseinander, aber eine Katze iss ein Freilebendes Tier. Und reine Wohnungskatzen mag keiner, es sind und bleiben Raubtiere und diese brauchen Ihren Freilauf!

Gruß Tiersitter

Tiersitter
Pantoffeltierchen
Pantoffeltierchen

Männlich
Anzahl der Beiträge : 10
Alter : 46
Ort : Bremen
Mein Forentier: :
Bewertung : 0
Anmeldedatum : 31.08.10

Nach oben Nach unten

Re: Katzen mit Nagern und in der Ausbildung?

Beitrag von Darknickel am Di Aug 31, 2010 1:00 pm

Lieber Tiersitter, erst einmal herzlich willkommen, es wäre schön wenn du dich uns näher vorstellst.

Nicht jede katze ist zum Freigänger geboren, jede Katze ist anders, daher verallgemeinere das nicht. hast du katzen? Was für Erfahrungen hast du gemacht.
avatar
Darknickel
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1041
Alter : 36
Ort : Springe
Mein Forentier: :
Bewertung : -1
Anmeldedatum : 29.09.08

Nach oben Nach unten

Re: Katzen mit Nagern und in der Ausbildung?

Beitrag von Tiersitter am Di Aug 31, 2010 2:04 pm

Hallo Darknickel,

ja ich habe Katzen 4 Stück und alle Freigänger. Eine Katze ist nun einmal ein Raubtier, es ist kein Hund! Ich habe noch nie Katzen in der Wohnung gehalten, sowas fang ich nicht an, das Wäre so als wenn man Menschen in 20qm Zimmer hält!

Mfg
Tiersitter

Tiersitter
Pantoffeltierchen
Pantoffeltierchen

Männlich
Anzahl der Beiträge : 10
Alter : 46
Ort : Bremen
Mein Forentier: :
Bewertung : 0
Anmeldedatum : 31.08.10

Nach oben Nach unten

Re: Katzen mit Nagern und in der Ausbildung?

Beitrag von Darknickel am Di Aug 31, 2010 2:09 pm

hi, du musst das ja auch nciht machen, aber du stellst automatisch alle innenhalter als tierquäler dar. und das kommt bei kurzer anmeldezeit hier nciht unbedingt gut
avatar
Darknickel
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1041
Alter : 36
Ort : Springe
Mein Forentier: :
Bewertung : -1
Anmeldedatum : 29.09.08

Nach oben Nach unten

Re: Katzen mit Nagern und in der Ausbildung?

Beitrag von Tiersitter am Di Aug 31, 2010 2:13 pm

Hi Darknickel,

ich stell hier keinen als Tierquäler hin, aber so ist meine Sicht der Dinge. Hälst du Wölfe in der Wohnung? Löwen?

Von was stammt die Katze denn ab?

Tiersitter
Pantoffeltierchen
Pantoffeltierchen

Männlich
Anzahl der Beiträge : 10
Alter : 46
Ort : Bremen
Mein Forentier: :
Bewertung : 0
Anmeldedatum : 31.08.10

Nach oben Nach unten

Re: Katzen mit Nagern und in der Ausbildung?

Beitrag von Phoenix am Di Aug 31, 2010 2:57 pm

Meine Katzen wollten nie raus, obwohl sie immer die Gelegenheit dazu hatten, sie konnten rein und raus wann und wie sie wollten. Nie hat eine einen Schritt vor die Tür gesetzt. Es gibt tatsächlich solche und solche, das kann man einfach nicht pauschalisieren.

Eine Hauskatze mit einem Löwen oder gar einem Wolf zu vergleichen ist schon reichlich weit hergeholt. Hunde stammen auch vom Wolf ab und fühlen sich in der Wohnung wohl. Natürlich brauchen sie auch ihren Auslauf, aber auch da unterscheiden sich die Ansprüche und Vorlieben. Es reißt ja auch nicht jeder Hund jedes Tier, nur weil er vom Wolf abstammt.

Eine Freigängerkatze muss natürlich raus, andernfalls wäre es für Katze UND Mensch Quälerei, denn die Katze würde alles tun, ihre Unzufriedenheit zum Ausdruck zu bringen. Dennoch gibt es reine Wohnungskatzen, und das ist auch einfach so zu akzeptieren, ohne Wenn und Aber.

@Naliea - wie Nickel bereits sagte, es ist durchaus möglich, auch Katzen und Nager zusammen in der Wohnung zu halten. Ich würde die Nager aber sicherheitshalber auch in einem extra Raum unterbringen, der katzensicher verschlossen werden kann, ganz verlassen kann man sich halt nicht dass sie nicht doch mal drangehen.
avatar
Phoenix
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 714
Ort : Föhr
Mein Forentier: :
Bewertung : 6
Anmeldedatum : 02.11.08

http://www.reich-des-tieres.de.vu

Nach oben Nach unten

Re: Katzen mit Nagern und in der Ausbildung?

Beitrag von Lunalay am Di Aug 31, 2010 11:40 pm

*gg* sorry aber ein wenig musste ich jetzt schon grinsen..

unsere "stubentieger" sind natürlich raubtiere!! aber genauso wie der wofl zum hund wurde wurde auch die katze domestiziert. es gibt zu hauf wohnungskatzen dehen es an nichts fehlt...warum? weil sie nie draußen waren.. meine beiden katers konnten zeitweise raus gehen.. sind jetzt aber mit balkon viel zufriedenner, weil es streß für sie war draußen mit den vielen gefahren und jetzt haben sie "ihr reich" mit katzennetz eingezäunt udn liegen gern mal draußen zum nonnen oder im kaninchenstall um sich putzen zu lassen, snd aber viiiiiiieeeel gelassener und entspannter. es ist eben jetzt ihr teritorium was sie nicht verteidigen müssen. yellow an sich war immer schon schissig bei neuen sachen carlo hingegen der absolute draufgänger ..

wir hatten 45qm zu dem zeitpunkt und ja..die katzen waren täglich draußen.. auf der fensterbank..denn weiter traute sich yellow nur wenn ich mitgegangen bin.. und carlow im innenhof ..bis ein fremdkater auftauchte und meinen dicken verprügelte *lol* danach war schicht und die fronten geklärt.

sicher .. eine freigänger katzen vom bauernhof wird sich sehr grämen in der wohnung ..es wird ihr wie ein gefängniss vorkommen und sie würde tod unglücklich. das währe wirklich qwälerei für die arme.. genauso aber währe es qwälerei eine katze die gern alleine ist mit einem kamerade zu halten oder zuzusetzen. der dauerstreß würde die katze schlicht weg umbringen. und anders herum ... es gibt genug katzen die lieben die "nutzgemeinschaft" des gegnseitigen pflegens und spielens und schlafens...

es hat sich gezeiogt das katzen die einzigsten lebenwesen sind die so komplexe gefüge haben.
Beipiel ..die geparden, loeparde, puma und luxe sind einzelgänger..sie jagen nie im rudel, sie erziehen ihre jungen die dann vertrieben werden und suchen sich einen neuen partner sind aber grundsätzlich nie lange in einer gemeinschaft um zu jagen, die mutter erlegt die tiere bis die welpies es beherschen und selbstständig sind.

anders aber gleiche gegend ..die löwen.. die männer sorgen für den schutz der gruppe und die weibchen für den gedeckten tisch.. warum???

weil es sich für sie bewährt hat... nur so waren sie sicher und geschützt und anders als die geparden und leoparden sind die löwen die wohl plumpere variante die nicht so schön windschnittig ist ..sie sind auf ein rudel angewiesen um beute in entsprechender größe zu reißen..das würden sie alleine nie schaffen.... sieht man sie dann aber bei der beute fressen wird klar das es keine rangordnung gibt! und hier ist der springende punkt..sobald die gruppe nachteil bedeutet wird jeder löwe zum einzelkämpfer um das beste stück fleisch und einen vollen magen.

katzen sind auf bauerhöfen oft wieder in der situation das sie sich zusammenschließen und gemeinsam junge aufziehen, ja sogar die mütter des ersten wurfes übernehmen die ammenrolle für ihre töchter und geben mit milch, was es eigentlich eben nur bei tieren gibt die in gemeinschaften welpen aufziehen wie wölfe udn klare rangordnungen haben. auch hier zeigt sich die komplxheit der gattung.

man muss jedes tier an sich beurteilen. aus dem grunde würde ich auch zu einem päärchen adulter katzen raten die nagetiererprobt sind.
man weis wo sie herkommen und was sie bsiher erlebt haben, wa sie "fordern" und was sie brauchen und was unwichtiger für sie ist.
klar welpies sind immer was schönes, aber sie sind auch viel neugieriger und triebiger, die gefahr für die nager ist größer bei den jungkatzen als bei "alten hasen" die aus nagetierhaushalt kommen.

aaaaaber auch das kann man nicht pauschalisieren,. carlo war auch noch jung als er zu mir gekommen ist hab ihn ja mit der flasche aufgezogen und er hat die nager von klein auf mitbekommen.. trotzdem würde er auf grund des barfens sofort zupacken wenn sich die gelegeheit bietet. also egal wehn du dir holst (um auf die grundfrage zurückzukommen) es wird erzieherischearbeit sein und die meeris sehe ich nicht gefährdet.. kleinere nager, sollten eben katzesicher untergerbacht sein um verführungen zu vermeiden..ganz simpel.

lg mel

Lunalay
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1145
Alter : 33
Ort : Bergisch Gladbach
Mein Forentier: :
Bewertung : 13
Anmeldedatum : 23.12.08

http://www.die-gesunde-farbmauszucht.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Katzen mit Nagern und in der Ausbildung?

Beitrag von Naliea am Mi Sep 01, 2010 11:05 am

Ich hatte mir überlegt den Meerschweinchen Stall auch komplett mit Gitter zu Verkleiden. Damit die Katzen dort garkeine Möglichkeit haben ran zu kommen. Wir wollten dann Notfallkatzen aufnehmen.

Aber das sind nur Zukunftsträumen pompom erstmal wird die Hochzeit gefeiert.

Blöd nur, das mein Schwager und meine Schwester mich dann nicht mehr besuchen kommen (beide total Allergisch)
avatar
Naliea
Admin
Admin

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1577
Alter : 29
Ort : Duisburg
Mein Forentier: :
Bewertung : 9
Anmeldedatum : 02.10.08

Nach oben Nach unten

Re: Katzen mit Nagern und in der Ausbildung?

Beitrag von Darknickel am Mi Sep 01, 2010 1:58 pm

Naja auch dafür gibts ne lösung. Loratardin, ist nen antiallergikum, und hielft super.
avatar
Darknickel
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1041
Alter : 36
Ort : Springe
Mein Forentier: :
Bewertung : -1
Anmeldedatum : 29.09.08

Nach oben Nach unten

Re: Katzen mit Nagern und in der Ausbildung?

Beitrag von Lunalay am Mi Sep 01, 2010 8:21 pm

hm
aschwiegigt,w enn die allergie wirklich mit athemnot einhergeht, dann würde ichd en kontakt zud en aktzena uch vermeiden wollen..alles was nicht notwendig ist wollte man eben lassen.
denke aber mal das es gute medis gibt, ne bekannte von mir aus der IGR hatte ne katzenallergie, udn hat sich behandeln lasen mit einem medi, jetzt hat sie ne kleien zucht von katzen ;-) also lösungen gibt es, aber man solte auch nicht versuchskaninchen spielen müssen finde ich
lg mel

Lunalay
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1145
Alter : 33
Ort : Bergisch Gladbach
Mein Forentier: :
Bewertung : 13
Anmeldedatum : 23.12.08

http://www.die-gesunde-farbmauszucht.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Katzen mit Nagern und in der Ausbildung?

Beitrag von Naliea am So Sep 05, 2010 10:59 am

Na ja meine Schwester konnte so ja nie wirklich kommen, denn sie ist gegen das Heu und das Einstreu meiner Nager allergisch. Dann muss man sich eben immer bei unseren Eltern treffen oder wir fahren hin.

Ich wohne in einer Großstadt da würde ich meine Katze irgendwie ungern drauße laufen lassen, ich wohne direkt am Bahnhof.
Wenn ich auf dem Land Wohnen würde, würde ich auch Freigänger halten.

Wie viel Platz sollten zwei Katzen denn am besten haben? Hat da jemand ne Ahnung ob 66m² reichen? bzw ja weniger denn ins Arbeitszimmer dürften sie ja nicht wegen den Nagern.

lg
avatar
Naliea
Admin
Admin

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1577
Alter : 29
Ort : Duisburg
Mein Forentier: :
Bewertung : 9
Anmeldedatum : 02.10.08

Nach oben Nach unten

Re: Katzen mit Nagern und in der Ausbildung?

Beitrag von Phoenix am So Sep 05, 2010 7:06 pm

Ich würde sagen der Platzbedarf hängt ein wenig von den Katzen ab. Normalerweise sollte die Wohnung auch mit einem Zimmer weniger reichen, wichtig ist ja in erster Linie dass sie auch genügend Beschäftigungsmöglichkeiten haben.
avatar
Phoenix
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 714
Ort : Föhr
Mein Forentier: :
Bewertung : 6
Anmeldedatum : 02.11.08

http://www.reich-des-tieres.de.vu

Nach oben Nach unten

Re: Katzen mit Nagern und in der Ausbildung?

Beitrag von Lady Gandalfia am Mo Sep 06, 2010 2:52 pm

Also.... Meine Katze saß früher sogar mehrmals im Außengehege bei den Kaninchen und Meerschweinchen, ohne an sie ranzugehen, sie hat sie nur beobachtet. Ich muss dazu sagen, dass meine Katze eine Jägerin ist aber an die großen Tiere ging sie nicht dran. Es geht also. Unser Filou hat als Baby sogar mit meiner kleinen grauen Knutschkugel (Chinchilla) "gespielt" und unser sanfter Riese frisst sie auch nicht.

Kurz zum Thema Wohnungskatzen: In unserem Haus leben 5 Indoorkatzen und eine Freigängerin. Unser Haus bietet genügend Platz, dass sie sich aus dem Weg gehen und sich viel bewegen können. Sie bekommen auch genügend Anreize zum Spielen etc.

Zur Allergie: Mein Vater hat eine Katzenallergie und lebt mit den 6 Katzen zusammen. Er muss Medikamente nehmen und wenn die Pollenallergie dazukommt, ist es mit dem Atmen auch so eine Sache. Er hat seinen "Püster" und er liebt die Katzen. Geht alles Wink
avatar
Lady Gandalfia
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 275
Alter : 35
Ort : Niedersachsen/NRW
Mein Forentier: :
Bewertung : 0
Anmeldedatum : 04.01.09

Nach oben Nach unten

Re: Katzen mit Nagern und in der Ausbildung?

Beitrag von Phoenix am Mo Sep 06, 2010 10:41 pm

Wo ich Lady's Beitrag lese fällt mir gerade ein, ich hatte mal ein Zwergkaninchen von einer Freundin in Pflege, die musste es wegen Allergie abgeben und es war dann bei mir bis sich jemand gefunden hatte. Damals hatte ich 2 Katzen und einen kleinen Terriermischling. Wenn ich zuhause war, ist das Kaninchen frei in der Wohnung rumgelaufen, die Katzen haben sich gar nicht drum geschert. Hund dagegen saß im Bodenteil vom Käfig (war so ein kleines Zoohandel-Ding, deswegen hatte ich den kleinen auch in der Wohnung laufen lassen) und hat die Hasenköttel weggeputzt. Weder mit dem Hund noch mit den Katzen gab es Probleme, nur wenn ich nicht da war und nachts musste das Ninchen in seinen kleinen Käfig zur Sicherheit.

Irgendwo müsste ich auch noch Fotos haben, war ein gaaanz hübscher! Wink
avatar
Phoenix
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 714
Ort : Föhr
Mein Forentier: :
Bewertung : 6
Anmeldedatum : 02.11.08

http://www.reich-des-tieres.de.vu

Nach oben Nach unten

Re: Katzen mit Nagern und in der Ausbildung?

Beitrag von Naliea am Di Sep 07, 2010 10:32 am

Ich hab hier um die Ecke eine Anzeige gesehen da hat jemand kleine Kätzchen abzugeben. Ich darf nur leider noch nicht, ich denke erstmal müsste ich eh den Meerschweinchenstall umbauen und alles Einrichten und dafür haben wir Moment leider nicht das Geld.

Zumal mein Freund ja eh immer Nein sagt...schon irgendwie unfair.
avatar
Naliea
Admin
Admin

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1577
Alter : 29
Ort : Duisburg
Mein Forentier: :
Bewertung : 9
Anmeldedatum : 02.10.08

Nach oben Nach unten

Re: Katzen mit Nagern und in der Ausbildung?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten